DEQA-VET: QUASI

English version of this page
(URL: https://www.deqa-vet.de//en/QUASI-2079.php)

Qualitätssicherung in der Berufsbildung - QUASI

Projektlaufzeit: 01. August 2010 bis 31. Juli 2012

Bei dem LEONARDO-DA-VINCI-Projektvorhaben QUASI handelt es sich um einen Beitrag zur Qualitätssicherung im Bereich der Beruflichen Bildung in Europa.
Die Partnerschaft setzt sich zusammen aus deutschen und schwedischen Gewerkschaften, einer Trainingsakademie und dem Betriebsrat der Deutschen Telekom AG für Ausbildung, einem österreichischen Forschungsinstitut aus dem Bereich Berufliche Bildung sowie einem Forschungsinstitut zu Arbeitnehmerfragen aus Ungarn.

* (siehe unten)
Die Sozialpartnerorganisationen planen mit Unterstützung der übrigen Partner, einen Beitrag zur Umsetzung des Europäischen Bezugsrahmens für die Qualitätssicherung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung (EQAVET) zu leisten.
Im Rahmen des Projektes wollen sie anhand des EQAVET-Qualitätsindikators Nr. 6, „Nutzung der erworbenen Kenntnisse am Arbeitsplatz“, den Sozialpartnern auf nationaler und europäischer Ebene Wege aufzeigen, wie die Qualität der Beruflichen Bildung besser gesichert werden kann.
Es soll am Beispiel ausgewählter IT-Aus- und Fortbildungsangebote ein Instrumentarium entwickelt werden, mit dessen Hilfe die Zufriedenheit der Absolventen und der Arbeitgeber mit den erworbenen Kenntnissen und deren Nutzung und Verwertbarkeit am Arbeitsplatzermittelt werden können.
 

Das Ziel: Ein Transnationaler Fragebogen

Erste Recherche-Ergebnisse der Partnerländer liegen vor, die im Rahmen von Vorab-Studien erhoben wurden. Es zeigte sich, dass in einzelnen Unternehmen, Branchen und auch Schulen bereits Befragungen stattfinden. Allerdings sind diese so allgemein gehalten, dass sie wenig darüber aussagen, ob das Erlernte in der Ausbildung für das Berufsleben tatsächlich praktisch anwendbar ist.

Darüber hinaus wurde deutlich, dass in den Partnerländern die speziellen Methoden und Fragebögen, mit denen sich insbesondere die Zufriedenheit von Auszubildenden/Lernenden und Arbeitgebern/Lehrenden mit IT-Qualifikationen messen lassen, nicht bekannt waren.
Die nächsten Schritte im Projektverlauf werden die Durchführung von Workshops in den einzelnen Partnerländern sein. Dabei ist es das Ziel, sinnvolle Fragestellungen zu erarbeiten, mit denen man die Zufriedenheit von Auszubildenden und Arbeitgebern in IT-Berufen ermitteln kann. Die Workshops werden bis zum Herbst diesen Jahres durchgeführt. Am Ende des Projektes soll ein Transnationaler Fragebogen fertiggestellt sein.

 


* Auf dem Bild sind von links nach rechts folgende Personen zu sehen:

Wilfried Pater, BR-Vorsitzender Telekom Ausbildung
Ann-Helene Westrup, UNIONEN, Schweden
Anita Haase-Schönbeck, ver.di, Berlin
Andrea Breme, CCM, Projektsteuerung/-koordination
Ildikò Krén, Solution4.org, Ungarn
Judith Poinger, öibf, Österreich
Peter Kamb, Project-Consulting


 

Logo PLL

Kontakt

Wilfried Pater

  • Deutsche Telekom AG, Betriebsratsvorsitzender/Telekom Ausbildung
  • Bernkasteler Str. 8
  • 53175 Bonn
  • Telefonnummer: +49(0)228/ 181- 77400
  • Faxnummer: +49(0)2151/ 33629091
  • E-Mail#NAME?: wilfried.pater@telekom.de

Andrea Breme

  • Lindenstraße 2a
  • 85296 Rohrbach
  • Telefonnummer: +49(0) 8442/ 953064
  • Faxnummer: +49(0) 8442/ 953065
  • E-Mail#NAME?: andrea.breme@ccm-seminare.de
  • Homepage: http://www.ccm-seminare.de

Dokumente

  • QUASI_Partner
    [PDF - 51,0 kB]

     (URL: https://www.deqa-vet.de//_media/PDF_allgemein/QUASI_die_Partner.pdf)

 
beauftragt vom durchgeführt vom