English version of this page
(URL: http://www.deqa-vet.de/en/Good-Practice-450.php)

Good Practice - gute Praxis

Die Komplexität des Sachverhalts der Qualitätssicherung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung hat zur Entwicklung unterschiedlicher Ansätze geführt. Relativ weit verbreitet ist der Ansatz der Betrachtung entlang des Prozesses der Aus- und Weiterbildung, bei der zwischen den einzelnen Dimensionen (Input-, Prozess- und Outputqualität) unterschieden wird.

Der zweite Ansatz besteht in der Systematisierung des Erstreckungsbereiches, in dem zwischen den drei organisatorischen Ebenen (Makro-, Meso- und Mikroebene) unterschieden wird. In der Makrobene wird die Qualitätssicherung im Gesamten betrachtet. Hierzu gehören gesetzliche Regelungen, Ordnungsvorhaben sowie übergreifende Empfehlungen und Beschlüsse. In der Mesoebene sind Fragen zur Qualitätssicherung verortet (z.B. didaktische Konzepte), die Auswirkungen auf die Arbeit der jeweiligen Bildungsanbieter haben. Die Mikroebene nimmt Bezug auf die eigentlichen Lehr-Lern-Prozesse im Einzelnen.

Unter Good Practice werden erfolgreiche Lösungen oder Verfahrensweisen verstanden, die sich über einen längeren Zeitraum bewährt haben. Good Practice in diesem Sinne beschränkt sich hierbei nicht ausschließlich auf die Mikroebene, sondern lässt sich auch auf die anderen beiden Ebenen übertragen. Gesetze und Qualitätsstandards können somit ebenfalls Beispiele darstellen, die man als gute Praxis bezeichnen kann.


 

Qualitätsdimensionen/ 
Qualitätsebenen

Inputqualität  Prozessqualität  Outputqualität 
 Makroebene Regeln, Gesetze und Verordnungen Nationale Standards und Setzungen von Politik und Verbänden  Nationale und internationale Vergleiche von Indikatoren, Benchmarks
 Mesoebene Infrastruktur, Lehrplan und Lehrgänge, Professionalisierung der Lehrkräfte und Ausbilder  Leitbilder, Feedbackkultur, Qualitätssicherungs-maßnahmen Jahresberichte, Absolventenstatistik, Public Relations 
 Mikroebene Ausstattung der Lernumgebung  Erfassung, Bewertung und Standardisierung des Lehrens und Lernens  Zertifizierter Lernerfolg, berufliche Karrieren  

(Tabelle in Anlehnung an: Gonon, Philipp: Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung. In: Zeitschrift für Pädagogik. Weinheim und Basel 2008, 53. Beiheft, S. 97)

 
beauftragt vom durchgeführt vom