DEQA-VET: Erasmus+ für Bildung, Jugend und Sport

Erasmus+ für Bildung, Jugend und Sport

Projektlaufzeit : 01. Januar 2014 bis 31. Dezember 2020

Ende Juni 2013 verständigten sich die EU-Mitgliedsstaaten mit dem EU-Parlament unter irischem EU-Ratsvorsitz über grundlegende Eckwerte des neuen EU-Programms für Bildung, Jugend und Sport. ERASMUS+ heißt das neue Programm und geht zum 1. Januar 2014 an den Start. Es vereint Programme für Lebenslanges Lernen (Leonardo, Comenius, Grundtvig, Erasmus und Jean Monnet), Jugend in Aktion und fünf andere internationale Programme einschließlich Erasmus Mundus und Tempus in einem einzigen, vereinfachten und modernen Programm. Das neue Programm konzentriert sich auf grenzübergreifendes formelles und informelles Lernen zur Erhöhung der Beschäftigungschancen von Studenten, Ausbildnern und Arbeitern und eröffnet neue Perspektiven der Gestaltung von Mobilität und europäischer bzw. internationaler Bildungszusammenarbeit. Das Programm beinhaltet eine Schwerpunktsetzung auf den Austausch von Best-Practice-Beispielen im Unterricht und zielt darauf ab, starke Partnerschaften zwischen dem Bildungswesen und Unternehmen herzustellen, um Innovation und Wettbewerbsfähigkeit zu fördern und gleichzeitig die Beschäftigungschancen, insbesondere die der Jugendlichen – in einer Zeit extrem hoher Jugendarbeitslosigkeit in Europa – zu erhöhen. Einzigartig an dem Programm ist auch, dass zum ersten Mal Sport ein Kernbestandteil ist mit einem Schwerpunkt auf Breitensportarten, Inklusivität und Kooperation.

Vier Nationale Agenturen setzen in Deutschland das EU-Programm Erasmus+ um:

NA im DAAD - Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit
https://eu.daad.de/de/

NA im PAD - Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich
http://www.kmk-pad.org/

NA beim BIBB - Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung für die Berufs- und Erwachsenenbildung
http://www.na-bibb.de/

NA JFE - Nationale Agentur Erasmus+ Jugend in Aktion
https://www.jugendfuereuropa.de/

Logo Erasmus+
© Erasmus+

Kontakt

Nationale Agentur Bildung für Europa

  • beim Bundesinstitut für Berufsbildung
  • Robert-Schuman-Platz 3
  • 53175 Bonn
  • Telefonnummer: +49 (0)228/107-1676
  • Faxnummer: +49 (0)228/107-2964
  • E-Mail#NAME?: na@bibb.de
  • Homepage: http://www.na-bibb.de/start.html

Strategische Partnerschaften

Projektergebnisse der Strategischen Partnerschaften erfolgreich verbreiten und nutzen

Handbuch für Projektkoordinatorinnen und -koordinatoren

 
beauftragt vom durchgeführt vom in Kooperation