Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.

Der Deutsche Volkshochschul-Verband e.V. (DVV) ist die bildungs- und verbandspolitische Vertretung der Volkshochschulen und der VHS-Landesverbände auf Bundes- und europäischer Ebene. Der DVV fördert die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch der Mitglieder, entwickelt Grundsätze und Leitlinien, er fördert die Qualität der erwachsenenpädagogischen Arbeit und der internationalen Zusammenarbeit. Hinter ihm stehen die rund 1.000 Volkshochschulen in Deutschland.

Die Qualitätssicherungsarbeit des DVV bezieht sich (nicht nur in der beruflichen Bildung) auf folgende Dimensionen:

  • Planungsqualität,
  • Programmqualität,
  • Durchführungsqualität,
  • Abschlussqualität,
  • Lehrqualität und 
  • Servicequalität.

Die Teilnahme an Förderprogrammen auf Bundes- und Landesebene setzt vielfach eine externe Zertifizierung eines Qualitätssicherungssystems voraus. Deshalb haben zahlreiche Volkshochschulen in den letzten Jahren Qualitätsmanagementsysteme implementiert. Unter Berücksichtigung der unterschiedlichen regionalen Ausgangsvoraussetzungen und Bedarfe haben Volkshochschulen in ihren Einrichtungen unterschiedliche Qualitätsmodelle (LQW, ISO, EFQM, AZWV etc.) eingeführt.

Der DVV und die VHS-Landesverbände haben die Qualitätssicherungsvorhaben der Volkshochschulen durch Informationsveranstaltungen, Modellprojekte sowie Rahmenabkommen mit Zertifizierungsagenturen unterstützt.

(Quelle: DVV)

Kontakt

Boris Zaffarana

  • Pressesprecher Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.
  • Obere Wilhelmstr. 32
  • 53225 Bonn
  • Telefonnummer: 0228 / 975 69 - 11
  • E-Mail-Adresse: zaffarana@dvv-vhs.de
  • Homepage: http://www.dvv-vhs.de/
 
beauftragt vom durchgeführt vom in Kooperation