DEQA-VET: Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)

Die BDA ist die sozialpolitische Spitzenorganisation der gesamten deutschen gewerblichen Wirtschaft. Sie vertritt die Interessen kleiner, mittelständischer und großer Unternehmen aus allen Branchen in allen Fragen der Sozial- und Tarifpolitik, des Arbeitsrechts, der Arbeitsmarktpolitik sowie der Bildung. Die BDA setzt sich auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene für die Interessen von einer Mio. Betriebe ein, die 20 Mio. Arbeitnehmer beschäftigen und die der BDA durch freiwillige Mitgliedschaft in 6.500 Arbeitgeberverbänden verbunden sind. Die Arbeitgeberverbände sind in den der BDA unmittelbar angeschlossenen 55 bundesweiten Branchenorganisationen und 14 Landesvereinigungen organisiert.

Im Rahmen der bildungspolitischen Aktivitäten der BDA nimmt die berufliche Bildung eine zentrale Stellung ein. Dies betrifft insbesondere die Entwicklung bzw. Modernisierung von Ausbildungsordnungen, die die Mindeststandards für den betrieblichen Teil der Ausbildung im dualen System vorgeben, die jeder ausbildende Betrieb vermitteln muss. Ausbildungsordnungen stellen damit ein zentrales Element der Qualitätssicherung dar. Die BDA und ihre Mitgliedsverbände initiieren Neuordnungsverfahren, sobald die gegenwärtigen Standards der betrieblichen Praxis nicht mehr entsprechen, und begleiten die Verfahren durch ihre Expertise. Das Know-How der betrieblichen Experten bei der Festlegung der Standards ist unverzichtbar für die Qualität der Ausbildung. Die BDA und ihre Mitgliedsorganisationen informieren und beraten die Unternehmen in Fragen der beruflichen Bildung. Dies betrifft auch Themen der Qualitätssicherung.

Die duale Ausbildung ist die entscheidende Säule zur Sicherung des zukünftigen Fachkräftebedarfs. Unternehmen engagieren sich daher auf breiter Basis für die Ausbildung – so bilden regelmäßig rund drei Viertel der dazu berechtigten Betriebe aus. Von der Qualität der Ausbildung hängt es ab, ob ausreichend gut qualifizierter Nachwuchs heranwächst. Qualitätssicherung liegt daher im ureigensten Interesse der Unternehmen.

{Bildseite }

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)

Kontakt

Frauke Klein

  • Bildung / Berufliche Bildung
  • Haus der Deutschen Wirtschaft, Breite Straße 29
  • 10178 Berlin
  • Telefonnummer: 030/ 2033-1511
  • Faxnummer: 030/ 2033-1505
  • E-Mail#NAME?: f.klein@arbeitgeber.de
  • Homepage: http://www.bda-online.de/www/arbeitgeber.nsf/id/home

Dokumente

 
beauftragt vom durchgeführt vom