English version of this page
(URL: http://www.deqa-vet.de/en/Schleswig-Holstein-1264.php)

Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung in Schleswig-Holstein

Strategische Schulentwicklung /Qualitätsentwicklung

In Schleswig-Holstein gab und gibt es im Berufsbildenden Bereich keinen zentralen verpflichtenden Qualitätsstandard. Die einzelnen Schulen haben sich in ihrem Qualitätsmanagement von ihren speziellen, regionalen Bedürfnissen leiten lassen können, sich an dem einen oder anderen Modell orientiert und sind z.T. zertifiziert.

Der Arbeitskreis QE-BS hat in den vergangenen Jahren eine umfangreiche Modulreihe für die Grundlagen des QM-Gedanken für alle Berufsbildenden Schulen (BBS) und Regionalen Berufsbildungszentren (RBZ) mit rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zentral und regional durchgeführt. Dabei bildete der Deming-Kreis die wesentliche inhaltliche Grundidee für die grundlegende Qualitätsentwicklung in Schleswig-Holstein.

Geplante Maßnahmen:

  1. Bereitstellung eines Qualitätsmanagementhandbuchs
  2. Bereitstellung von Software und Schulungen
  3. Qualifizierung der Beteiligten vor Ort durch Fortbildung der QM-Beauftragten, Beratung an den BS/RBZ, Inhouse-Seminaren an den BS/RBZ

Ausführliche Info: Strategische Schulentwicklung /Qualitätsentwicklung

 

AZAV Zulassung

Aufgrund der veränderten Gesetzeslage zum 01.01.2013 werden in Deutschland nur Berufsbildende Schulen, die eine AZAV-Zulassung nachweisen können, weiterhin das gesamte Spektrum des Bereiches der Arbeitsförderung anbieten und abrechnen können.

Durch die Zulassung nach AZAV der RBZ/ BBS im Lande Schleswig-Holstein wird der national geforderte QM-Standard gegenüber ihren Interessengruppen, wie z. B. den Schülerinnen und Schülern und den Kooperationspartnern, nachgewiesen. Das vorhandene Unterrichtsangebot kann durch ortsnahe Fort- bzw. Weiterbildungsangebote in den staatlichen BBS/RBZ um den Bereich Arbeitsförderung, in Kooperation mit den Partnern der Region, ergänzt werden. Die Zertifizierung nach AZAV ermöglicht insbesondere durch die von der Agentur für Arbeit mit Bildungsgutscheinen geförderten Maßnahmen anzubieten.

Ausführliche Info:  AZAV

 

(Quelle: Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein)

Kontakt

Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH)

  • Landesseminar Berufliche Bildung - Reinhard Schulz
  • Schreberweg 5
  • 24119 Kronshagen
  • Telefonnummer: +49 (0) 431 5403 128
  • Faxnummer: +49 (0) 431 5403 104
  • E-Mail-Adresse: Reinhard.Schulz@iqsh.de
  • Homepage: http://www.schleswig-holstein.de/IQSH/DE/LandesseminarBeruflicheBildung/BeruflicheBildung_node.html

Schulsuche

Mit der Schulen-Suchdatenbank der Landesregierung finden Sie wesentliche Angaben zu jeder Schule in Schleswig-Holstein.

 
beauftragt vom durchgeführt vom in Kooperation